Rentenkauf: Was Sie wissen sollten

Rentenkauf: Was Sie wissen sollten

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen? Dann ist der sogenannte Rentenkauf eine mögliche Alternative zum klassischen Verkauf Ihres Hauses bzw. Ihrer Wohnung. Beim Rentenkauf handelt es sich nämlich um eine spezielle Möglichkeit, eine Immobilie gegen eine Rente zu verkaufen. Dabei veräußert der bisherige Besitzer das Objekt an einen Käufer und erhält im Gegenzug eine monatliche Rente.

 

Welche Formen des Rentenkaufs gibt es?

  • Die monatliche Zahlung kann entweder in Form einer Zeitrente (die Rente wird über einen festgelegten Zeitraum ausgezahlt)
  • oder einer lebenslangen Leibrente erfolgen.

Bei Bedarf kann das Rentenmodell auch mit einer entsprechenden Einmalzahlung kombiniert werden.

Warum sollten Sie eine Immobilie gegen Zeit- oder Leibrente verkaufen bzw. kaufen?

  • Als bisheriger Eigentümer können Sie auf Wunsch ein Wohnrecht für eine festgelegte Vertragsdauer erhalten und müssen beim Verkauf der Immobilie ihre gewohnte Umgebung nicht verlassen. Somit haben Sie als Verkäufer die Sicherheit regelmäßiger Einnahmen (der Renten) sowie einer Wohnmöglichkeit.
    In anderen Ländern wie Frankreich oder den USA gilt die Verrentung der eigenen Immobilien bereits als gängige Methode der Altersversorgung. Hierzulande hat diese Option jedoch noch sehr großes Entwicklungspotenzial.
  • Als Käufer haben Sie die Chance ohne großen Kapitalaufwand eine Immobilie zu erwerben. Wurde ein Wohnrecht vereinbart, lässt sich die Rente nochmal um den sogenannten Nutzwertanteil senken.
  • Wird das Objekt als Kapitalanlage gekauft, besteht die Möglichkeit, Gebäudeabschreibungen sowie den Ertragsanteil der Leibrentenzahlung steuerlich geltend zu machen.


Wo liegt der Unterschied zu einer normalen Immobilienfinanzierung?

Beim Rentenkauf wird zu Beginn keine größere Geldsumme benötigt, denn das Objekt wird in Form einer Leib- oder Zeitrente an den Verkäufer abbezahlt. Auf diese Weise wird der Kaufpreis über einen längeren Zeitraum hinweg entrichtet und bei Einräumung eines Wohnrechts kann ebenfalls der Nutzwertanteil von der Rentenzahlung abgezogen werden.
Bei einer Finanzierung durch die Bank wird der Darlehensbetrag plus Eigenkapital sofort an den Verkäufer entrichtet. Die Ratenvereinbarung erfolgt mit der jeweiligen Bank und die Immobilie kann sofort für eigene Zwecke genutzt werden. Im Regelfall ist aber davon auszugehen, dass die Finanzierung durch die Bank im Vergleich zum Rentenkauf mit höheren monatlichen Ratenzahlungen verbunden ist.

Für wen lohnt sich ein Rentenkauf?

  • Ein Rentenkauf ist vor allem für Personen und Familien mit geringem Eigenkapital sowie Eigenheimwunsch interessant.
  • Des Weiteren kann das Kaufmodell für Kleinunternehmer und Selbständige in Frage kommen, die eine Immobilie zur Sicherung der Altersvorsorge erwerben möchten.

 

Der Rentenkauf eignet sich als Finanzierungsmodell vor allem für Käufer mit geringem Eigenkapital. Auch als Kapitalanlage kann das Modell sinnvoll sein. Wer jedoch eine Immobilie in naher Zukunft selbst nutzen möchte, sollte lieber auf andere Finanzierungsformen zurückgreifen.

Verkäufer können auf diese Weise die gesetzliche Rentenzahlung aufstocken, ohne dass sie die gewohnte Umgebung verlassen müssen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Ihr vertrauensvoller Immobilienspezialist in und um München für Immobilieneigentümer, Hausverwaltungen & Suchende.
089 381644260
https://anbiente.de/wp-content/uploads/2015/02/ANbiente_Schwarz.png
Waisenhausstr. 36
München
80637
Germany